Oilers nicht zu stoppen

22 Oktober 2021 09:42:40 CET
Connor McDavid erzielte gegen Arizona seinen 200. NHL-Treffer.

Die Edmonton Oilers bleiben auch nach vier Spielen ohne Punktverlust. In der Nacht auf Freitag gewann das Team um den deutschen Superstar Leon Draisaitl mit 5:1 bei den Arizona Coyotes. Nun warten die Vegas Golden Knights.

Die Oilers haben ihre Titelambitionen (15.00) bislang deutlich unter Beweis gestellt. Im vierten Saisonspiel feierte Edmonton in der Nacht auf Freitag den vierten Sieg. Diesmal bei den Arizona Coyotes. Mit 5:1 schossen die Kanadier die überforderten Gastgeber aus der eigenen Halle. Für ein ganz besonderes Highlight sorgte dabei Connor McDavid mit dem zwischenzeitlichen Treffer zum 3:0. Es war sein 200. Tor in der NHL. Der Superstar der Oilers sorgte mit dem 5:1 auch für den Schlusspunkt.

Durch den Sieg sind die Oilers weiterhin alleiniger Tabellenführer der Pacific Division. In der Nacht auf Samstag steigt bereits das nächste Spiel bei den Vegas Golden Knights. Die Gastgeber haben erst eines von drei Saisonspielen gewonnen, sind mit einer Quote von 1.76 jedoch brandgefährlich. Edmonton wird noch einmal alles raushauen müssen, um die Serie mit 2.10 auf fünf Siege auszubauen.

In der Pacific Division sind außerdem die San Jose Sharks noch ungeschlagen. Die Kalifornier haben nach drei Spielen sechs Punkte auf dem Konto. Für sie geht es in der Nacht zum Samstag nach Toronto weiter. Dort können sie im Idealfall mit einem Sieg (3.00) nach Punkten zu den Oilers aufschließen. Die Maple Leafs rangieren in der Atlantic Division mit fünf Punkten nach vier Spielen auf Rang vier. Für einen Sieg der Gastgeber beläuft sich die Quote auf 1.41.

Eishockey-News