Oilers und Leafs erobern die Spitze

02 Dezember 2021 10:13:56 CET
Toronto ist das nach Punkten beste Team der Liga.

Die Edmonton Oilers und die Toronto Maple Leafs haben sich in ihrer jeweiligen Division an die Spitze gesetzt. In der Nacht zum Freitag müssen auch die Nummer eins der Metropolitan und der Central Division aufs Eis.

Die Oilers haben sich den ersten Platz der Pacific Division von den Calgary Flames zurückerobert. In der Nacht zum Donnerstag gewann Edmonton sein Heimspiel gegen die Pittsburgh Penguins mit 5:2. Matchwinner war Connor McDavid, der mit einem Tor und drei Assists zur Stelle war. Leon Draisaitl leistete eine Vorlage. Durch den Sieg rangiert Edmonton bei einem absolvierten Spiel weniger wieder einen Punkt vor dem Flames. In der Atlantic Division hat Toronto einmal mehr die Muskeln spielen lassen. Die Maple Leafs schoben sich durch ein souveränes 8:3 gegen Titelkandidat Colorado an den Panthers vorbei auf Rang ein. Bei zwei absolvierten Spielen mehr hat Toronto nun wieder zwei Punkte Vorsprung.

In der Nacht auf Freitag geht es mit der Nummer eins aus der Metropolitan Division weiter. Die Capitals treffen mit einer Erfolgsquote von 1.50 in der eigenen Halle auf die Blackhawks. Nach der Niederlage gegen Florida sollte Washington eine weitere Pleite (2.70) vermeiden. Die Hurricanes lauern mit nur zwei Punkten Rückstand und zwei Nachholspielen in der Hinterhand.

Ungefährdet steht dagegen Minnesota an der Spitze der Central Division. Die Wild haben vor dem Heimspiel gegen New Jersey vier Punkte Vorsprung auf die Blues. Nun geht es mit 1.57 um den fünften Sieg in Serie. Die Devils haben dagegen drei der letzten vier Spiele verloren. Sollten sie nun für eine Überraschung sorgen und bei den Wild gewinnen, steht die Quote bei 2.55.

Fußball Wetten