Abstiegskrimi in Aue

22 Oktober 2021 12:32:53 CET
In Aue wartet man weiterhin auf den ersten Saisonsieg.

Der 11. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt am Freitagabend mit dem Kellerduell zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem FC Ingolstadt. Beide Klubs haben in der laufenden Saison schon einen Trainerwechsel vollzogen. Für beide ist ein Sieg Pflicht.

Der FC Erzgebirge und der FC Ingolstadt haben beide schon auf die sportliche Talfahrt reagiert und einen Trainerwechsel vorgenommen. In dieser Saison zählt sowohl in Aue als auch beim FCI nur der Klassenerhalt. Nun kommt es am Freitagabend zum direkten Duell. Aue belegt noch sieglos und mit mageren vier Punkten den letzten Platz. Ingolstadt ist nur einen Zähler besser. Ein Sieg ist auf beiden Seiten Pflicht. Aue kommt auf 2.37, Ingolstadt auf 3.00. Ein Unentschieden (3.30) ist für beide Seiten klar zu wenig, will man den Relegationsplatz nicht völlig aus den Augen verlieren.

„Wir wissen, dass wir ein richtungsweisendes Spiel haben. Wir wissen, dass jetzt Lieferzeit ist, was die Punkte betrifft“, sagte Aue-Trainer Marc Hensel. „Wir haben die letzten Tage fokussiert gearbeitet und werden dies bis zum Spiel auch weiter fortsetzen. Wenn ich weiß, dass das Stadion voll ist, dann bin ich sehr, sehr froh. Ich bin dankbar, dass wir hier so eine Atmosphäre haben. Wir geben alles, dass wir das am Freitag mit Leistung zurückzahlen können.“

FCI-Trainer Andre Schubert wollte dem Spiel keine zusätzliche Bedeutung beimessen. Der neue Übungsleiter der Oberbayern stellte klar: „Für uns ist jedes Spiel wichtig. Aue ist eine Mannschaft, die mit uns um den Klassenerhalt kämpft. Es geht um drei Punkte und mehr nicht, sehr wichtig ist das Spiel dennoch. Es wird für beide Seiten eine gewisse Nervenbelastung.“

Schubert konnte gegen Aue noch nie gewinnen. Mit Kiel, St. Pauli und Paderborn holte er lediglich zwei Unentschieden bei vier Niederlagen. Allerdings darf man in Aue deswegen noch lange nicht zuversichtlich sein. Die Gastgeber haben in den letzten sechs Heimspielen daheim gegen den FCI nicht ein Tor erzielt. Außerdem gingen die letzten drei Duelle an die Ingolstädter.

Fußball Wetten