Pavlenka denkt an Wechsel

02 Dezember 2021 11:23:28 CET
Jiri Pavlenka könnte den Verein schon im Januar verlassen.

Jiri Pavlenka hat Werder Bremen trotz des Abstiegs aus der Bundesliga die Treue gehalten. Noch eine weitere Saison will der Tscheche jedoch nicht im Unterhaus verbringen. Daher wäre schon ein Wechsel im Januar möglich.

Seit Sommer 2017 hütet Jiri Pavlenka das Tor des SV Werder. Vergangene Saison musste der 29-Jährige mit den Bremern den bitteren Gang in die 2. Bundesliga antreten. Pavlenka galt im Sommer als Verkaufskandidat, doch der Schlussmann blieb an der Weser. Nun macht er sich Gedanken über seine Zukunft. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus. Fest steht, ein weiteres Jahr in Liga 2 kommt für den Nationalspieler nicht infrage.

Ob es mit dem Aufstieg klappt, ist derzeit nur schwer zu beurteilen. Auf Rang zehn fehlen den Bremern schon zwölf Punkte zum Spitzenreiter FC St. Pauli. Mit einem Sieg (1.40) am kommenden Spieltag gegen Aue will man sich dem oberen Tabellendrittel wieder etwas weiter annähern. Aue kommt als 14. der Tabelle auf eine Erfolgsquote von 7.50. Ein Unentschieden (4.75) wäre vor allem für die Bremer deutlich zu wenig.

Für Pavlenka soll es eines der letzten Duelle mit dem FC Erzgebirge werden. „„Ganz ehrlich: Ich kann mir nicht vorstellen, ein weiteres Jahr in der 2. Liga zu spielen“, sagte er auf der Pressekonferenz zum Spiel. Selbst einen Wechsel im Winter wollte er nicht ausschließen, da es derzeit keine Vertragsgespräche gebe: „Ich fokussiere mich nur auf die letzten drei Spiele in diesem Jahr. Ich weiß nicht, was kommt, ob ich bleibe oder nicht. Vielleicht finden wir im Januar wieder Zeit, über die Zukunft zu sprechen.“

Pavlenka hat für die Bremer bislang 159 Pflichtspiele absolviert. Dabei kassierte er 240 Tore und hielt 33 Mal seinen Kasten sauber.

Fußball Wetten