Ultimatum für Dembele

22 Oktober 2021 12:17:46 CET
Für Barca-Coach Ronald Koeman steigt am Sonntag der erste Clasico.

Der FC Barcelona hat gerade erst die Verträge mit Pedri und Ansu Fati verlängert. Ousmane Dembele soll der nächste Profi sein, der ein neues Arbeitspapier unterschreiben soll. Dazu müsste der Franzose jedoch auf Gehalt verzichten. Barca hat ihm nun offenbar ein Ultimatum gesetzt.

Ousmane Dembele spielt mittlerweile seine fünfte Saison beim FC Barcelona. Völlig unumstritten war der Franzose noch nie, doch spätestens seit dem Abgang von Leo Messi könnte er noch enorm wichtig für die „Blaugrana“ werden. Allerdings läuft sein Vertrag am Saisonende aus und bislang hat Dembele nicht verlängert. Wie die „Mundo Deportivo“ berichtet, gab es sogar seit vier Wochen keine Verhandlungen mehr.

Derzeit ist der frühere Dortmunder wieder einmal verletzt und somit wird er auch den Clasico am Sonntag gegen Real Madrid verpassen. Für Barca wird dies mit einer Erfolgsquote von 2.37 ein enorm wichtiges Spiel. Real hat nach wie vor zwei Punkte Vorsprung und könnte sich demnach mit einem Sieg (2.80) schon um fünf Zähler absetzen. Ein Unentschieden (3.60) will man daher mindestens mitnehmen.

Dembele soll sich derweil auf sein Comeback konzentrieren und sich Gedanken über seine Zukunft machen. Dem Vernehmen nach hat ihm Barca eine Deadline bis zum Ende des Monates gesetzt. Dann soll er dem Klub mitteilen, ob er seinen Vertrag verlängern möchte oder einen ablösefreien Abschied am Saisonende anstrebt.

Der Klub würde zwar gerne verlängern, doch dazu müsste Dembele Abstriche beim Gehalt machen. Das soll auch der Grund sein, weshalb der 24-Jährige bislang noch nicht unterschrieben hat. Da sich der Klub die Dienste des Offensivspielers einst 135 Millionen Euro kosten ließ, will man einen ablösefreien Abschied unter allen Umständen vermeiden.

Fußball Wetten