Aus am Geburtstag

18 Januar 2022 15:16:13 CET
Angelique Kerber kann in Melbourne nicht mehr gewinnen.

Mit Angelique Kerber hat sich auch die letzte deutsche Spielerin in der ersten Runde von den Australian Open verabschiedet. Die Kielerin unterlag ausgerechnet an ihrem Geburtstag in der ersten Runde gegen die Estin Kaia Kanepi. Auch Petra Kvitova und Leylah Fernandez sind raus.

Angelique Kerber ist nun schon zum zweiten Mal in Folge an ihrer Auftakthürde bei den Australian Open gescheitert. An ihrem 34. Geburtstag unterlag die ehemalige Weltranglistenerste Kaia Kanepi aus Estland mit 4:6 und 3:6. Damit geht das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres erstmals seit 1977 ohne deutsche Beteiligung in die zweite Runde. Bereits am Montag mussten sich Tatjana Maria und Andrea Petkovic aus dem Wettbewerb verabschieden.

Für Kanepi war es der dritte Sieg über Kerber im fünften Vergleich. In Runde zwei trifft die Estin mit einer Erfolgsquote von 1.66 auf Marie Bouzkova (2.20). Die Nummer 86 der Welt hat ihr Auftaktmatch gegen die kanadische Qualifikantin Rebecca Marino mit 6:1, 6:3 gewonnen.  Zwischen Kanepi und Bouzkova steht es nach zwei Duellen ausgeglichen 1:1.

Neben Kerber musste sich noch eine andere frühere Grand-Slam-Siegerin früh verabschieden. Petra Kvitova unterlag Sorana Cirstea aus Rumänien klar mit 2:6 und 2:6. Vergangenes Jahr schied die Tschechin in der zweiten Runde aus. 2019 schaffte sie es bis ins Finale. Cirstea (1.33) bekommt es in der zweiten Runde mit Kristina Kucova (3.40) zu tun. Die Slowakin besiegte Misaki Doi mit 6:3 und 7:5.

Auch für Leylah Fernandez ist das Turnier vorzeitig beendet. Die junge Kanadierin, die vergangene Saison ins Finale der US Open einzog, scheiterte überraschend an Lokalmatadorin Maddison Inglis mit 4:6 und 2:6. Inglis (2.00) spielt nun gegen Hailey Baptiste (1.80) um den Einzug in die dritte Runde.

Fußball Wetten

Durch das Aufrufen, weitere Nutzen und Browsen auf dieser Webseite erklären Kunden ihr Einverständnis mit der Verwendung bestimmter Browser-Cookies zur Verbesserung des Kundenerlebnisses. bet365 verwendet Cookies ausschließlich zur Verbesserung des Kundenerlebnisses. Es werden keine Cookies verwendet, die in die Privatsphäre des Kunden eingreifen würden. Nähere Informationen zur Verwendung von Cookies bzw. zur möglichen Blockierung und zum Umgang mit selbigen finden sich in den Richtlinien zu Cookies.
Gemäß der durch die Dirección General de Ordenación del Juego (DGOJ) (spanische Spieleaufsichtsbehörde) erteilten relevanten Lizenzen hat bet365 die Erlaubnis auf dem spanischen Markt geschäftstätig zu sein.
© 2001-2022 bet365. Alle Rechte vorbehalten.
bet365 verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um einen besseren und individuelleren Service bereitstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in den Richtlinien zu Cookies.
Cookies einstellen
Annehmen
Performance-Cookies
Performance-Cookies verbessern das Benutzererlebnis, indem sie auf anonyme Weise Informationen über Präferenzen einholen. Sie werden intern verwendet, um aggregierte Statistiken zu den Besuchern unserer Webseiten zu liefern.
Annehmen
Essenzielle Cookies
Einige Cookies sind für die Funktionsfähigkeit der Webseite notwendig und können nicht deaktiviert werden. Dazu gehören:
Session-Management
Regeln Informationen zu Benutzersitzungen und machen das Browsen auf der Webseite möglich.
Funktionalität
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen, mithilfe derer bestimmte Benutzereinstellungen wiedererkannt werden können, z.B. Spracheinstellungen, Datensortierung, Medieneinstellungen. Diese Cookies verbessern gleichzeitig das Nutzererlebnis, da beispielsweise verhindert wird, dass Kunden die gleiche Nachricht zweimal angezeigt bekommen.
Betrugsprävention
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen, die der Betrugsprävention auf der Webseite dienen.
Tracking
Die hier verwendeten Cookies speichern Informationen darüber, wie Nutzer auf der Webseite gelandet sind. Dies muss aufgezeichnet werden, damit Werbepartner entsprechend vergütet werden können.