Koepfer und Zverev im Achtelfinale

04 November 2021 09:33:55 CET
Dominik Koepfer sorgte gegen Felix Auger-Aliassime für eine Überraschung.

Mit Dominik Koepfer und Alexander Zverev haben zwei deutsche Profis das Achtelfinale beim Masters-Turnier in Paris-Bercy erreicht. Koepfer fegte den kanadischen Topspieler Felix Auger-Aliassime in zwei Sätzen vom Court. Anschließend setzte sich Zverev gegen Dusan Lajovic aus Serbien durch.

Dominik Koepfer hat nach seinem Krimi gegen Andy Murray beim Masters-Turnier in Paris-Bercy nachgelegt und das Achtelfinale erreicht. Der Schwarzwälder besiegte am Mittwoch erstmals den Kanadier Felix Auger-Aliassime mit 6:3 und 7:5. Koepfer ließ gegen die Nummer elf der Weltrangliste kaum was anbrennen, erspielte sich acht Breakbälle und konnte vier davon nutzen. Er selbst gab über den kompletten Spielverlauf nur einmal seinen Aufschlag ab. Nach 1:36 Stunden verwandelte Koepfer seinen ersten Matchball.

Nun kommt es zum Duell mit Hubert Hurkacz, der Struff-Bezwinger Tommy Paul aus den USA mit 7:5, 7:6 (7:4) aus dem Turnier beförderte. Koepfer und der Pole standen sich bislang noch nicht gegenüber. Für den Deutschen mit 4.33 wieder eine harte Aufgabe gegen die Nummer zehn der Weltrangliste. Für einen Sieg von Hurkacz gibt es 1.22.

Im Anschluss an Koepfer feierte auch Alexander Zverev einen gelungenen Einstand in das Turnier. Der Hamburger besiegte den Serben Dusan Lajovic nach seinem Freilos zum Auftakt mit 6:3 und 7:6 (7:5). Zverev bleibt damit auch nach dem vierten Vergleich gegen Lajovic ungeschlagen.

Im Achtelfinale trifft Deutschlands Nummer eins auf Grigor Dimitrov, der sich in drei Sätzen gegen Karen Khachanov aus Russland behaupten konnte. Zverev liegt gegen Dimitrov im direkten Vergleich mit 2:1 vorne. Sollte er den ersten Vergleich seit 2016 in Rom gewinnen, steht die Quote bei 1.33. Dimitrov wird mit 3.40 geführt.

Tennis Wetten