Medvedev knapper Sieger gegen Zverev

17 November 2021 10:27:25 CET
Daniil Medvedev hat das Halbfinal-Ticket schon sicher.

Daniil Medvedev hat sich als erster Spieler für das Halbfinale bei den ATP-Finals qualifiziert. Der Weltranglistenzweite aus Russland feierte gegen Alexander Zverev den zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel. Anschließend gewann Ersatzspieler Jannik Sinner gegen Hubert Hurkacz.

Daniil Medvedev entwickelt sich immer mehr zum Angstgegner von Alexander Zverev. Die deutsche Nummer eins hat gegen den Russen die fünfte Niederlage in Folge kassiert. Am zweiten Gruppenspieltag der ATP-Finals unterlag er mit 3:6, 7:6 (7:3) und 6:7 (6:8). Medvedev verwandelte nach 2:39 Stunden seinen dritten Matchball. Die Nummer zwei der Welt hat den Halbfinal-Einzug damit schon sicher.

Für Zverev kommt es nun zum Endspiel gegen Hubert Hurkacz. Mit einem Sieg (1.22) wäre der Deutsche dabei. Bei einer weiteren Niederlage (4.33) war’s das. Hurkacz hat bislang beide Spiele der Finals verloren. Nach der Pleite gegen Medvedev musste er sich Jannik Sinner mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Der Südtiroler ist für den verletzten Matteo Berrettini eingesprungen.

Am Mittwoch geht es in der Grünen Gruppe mit dem 2. Spieltag weiter. Mit Novak Djokovic (1.22) und Andrey Rublev (4.33) treffen die beiden Auftaktsieger aufeinander. Dem Gewinner ist das Ticket für das Halbfinale nicht mehr zu nehmen. Die beiden Spitzenspieler stehen sich in Turin tatsächlich zum ersten Mal im direkten Duell gegenüber.

Im zweiten Gruppenspiel treffen Stefanos Tsitsipas (1.61) und Casper Ruud (2.30) aufeinander. Nach den Auftaktniederlagen herrscht bereits großer Druck. Der Verlierer ist ausgeschieden. Der Gewinner darf sich noch Hoffnung auf den Einzug ins Halbfinale machen. Der direkte Vergleich geht mit 2:1 knapp an Tsitsipas.

Tennis Wetten