Medwedev siegt zum Auftakt

14 November 2021 20:34:12 CET
Daniil Medwedev hat gute Chancen auf den Gewinn der Finals.

Daniil Medwedev hat bei den ATP Finals in Turin seinen ersten Sieg eingefahren. Der Weltranglisten-Zweite setzte sich gegen Debütant Hubert Hurkacz in drei Sätzen durch.

Daniil Medwedev hat seine Auftaktpartie bei den ATP Finals nach verlorenem ersten Satz mit 6:7, 6:3, 6:4 gegen den Debütanten Hubert Hurkacz gewonnen. Der russische Weltranglisten-Zweite lieferte beeindruckende Zahlen. So steuerte er 31 Winner bei nur acht Fehlern ohne Not bei, und das über drei Sätze. Hurkacz kam über das ganze Spiel zu keinem Breakball. Medwedev machte satte 81 seiner Punkte, wenn das erste Service kam und starke 55 Prozent über den zweiten Aufschlag.

Am Abend schlägt Alexander Zverev gegen Matteo Berrettini auf. In der anderen Gruppe stehen sich am Montag Novak Djokovic mit einer Siegchance von 1.11 und Casper Ruud mit 6.50 gegenüber. Am späten Montagabend treffen Stefanos Tsitsipas und Andrey Rublev aufeinander.

Dennoch war Medwedev nicht ganz mit der Schnelligkeit des Platzes zufrieden. Fürs Publikum wäre es vielleicht besser gewesen, wenn der Court nicht so schnell sei. Letztlich sei es nur darauf angekommen, wer den ersten guten Ball schlage, erklärte er. „Ein guter Ball und der Punkt ist vorbei.“ Viele Matches würden wohl so laufen, prophezeite er, „ich hatte in zwei Spielen Breakchancen und hab verwandelt. Das war der Schlüssel.“

Medwedev hatte die letzte Auflage der ATP Finals in London in 2021 für sich entschieden, nach einem Finalsieg über Dominic Thiem. In diesem Jahr findet das Jahresabschlussturnier erstmals in Turin statt.

Tennis Wetten