Tsitsipas zieht zurück

17 November 2021 15:59:02 CET
Stefanos Tsitsipas hat die Finals 2019 gewonnen.

Stefanos Tsitsipas hat sich nach seiner Auftaktniederlage aus den ATP-Finals in Turin zurückgezogen. Der Grieche laboriert an einer Ellbogenverletzung. Als Ersatz springt Cameron Norrie ein. Mit Matteo Berrettini musste schon zuvor ein Profi verletzungsbedingt aufhöhren.

Stefanos Tsitsipas hat die ATP-Finals 2019 gewonnen. Nun wollte der Grieche seinen Triumph wiederholen, doch dazu wird es nicht kommen. Das 4:6, 4:6 gegen Andrey Rublev am Montag war sein erster und letzter Auftritt bei der prestigeträchtigen Veranstaltung. Wie Tstisipas am Mittwoch mitteilte, wird es aus dem Turnier aufgrund einer Ellbogenverletzung aussteigen. Seinen Platz nimmt Cameron Norrie ein, der schon am Mittwochabend gegen Casper Ruud auf den Court stehen wird.

Ruud hat sein Auftaktmatch gegen Novak Djokovic verloren und kämpft mit 1.57 schon um seine letzte Chance auf den Halbfinal-Einzug. Norrie wird mit einer Quote von 2.37 angesetzt. Das bislang einzige Duell im Oktober in San Diego hat Ruud klar in zwei Sätzen gewonnen.

Djokovic hat dagegen schon am Mittwoch den Halbfinal-Einzug klargemacht. Der Serbe feierte gegen Andrey Rublev mit 6:3, 6:2 seinen zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel. Zum Abschluss muss er am Freitag gegen Norrie antreten. Die zweite Partie am 3. Spieltag tragen Rublev und Ruud aus.

In der Roten Gruppe musste mit Matteo Berrettini ebenfalls schon ein Spieler verletzungsbedingt aufgeben. Für ihn sprang Jannik Sinner ein, der sein Auftaktmatch gegen Hubert Hurkacz umgehend in zwei Sätzen gewinnen konnte. Am Donnerstag trifft Sinner (3.00) auf den bereits für das Halbfinale qualifizierten Daniil Medvedev (1.40). Der Russe hat beide bisherigen Duelle für sich entschieden.

Tennis Wetten