WTA: Swiatek überraschend ausgeschieden

12 August 2022 12:09:05 CET
Iga Swiatek muss ihren vierten Hartplatztitel in Folge abhaken.

Beim WTA-Turnier in Toronto hat es die nächste Top-Favoritin erwischt. Iga Swiatek hat sich bereits im Achtelfinale verabschieden müssen. Die Nummer eins der Welt unterlag Beatriz Haddad Maia aus Brasilien in drei Sätzen. Auch die Titelverteidigerin und die letzte Lokalmatadorin sind raus.

Iga Swiatek hat nach 18 Siegen in Folge mal wieder ein Spiel auf Hartplatz verloren. Die Polin musste sich im Achtelfinale beim WTA-1000-Turnier in Toronto der stark aufspielenden Brasilianerin Beatriz Haddad Maia geschlagen geben. Nach 3:01 Stunden hartem Kampf unterlag Swiatek mit 4:6, 6:3 und 5:7. Der Traum vom vierten Hartplatztitel in Folge ist damit geplatzt. Swiatek hat in dieser Saison bereits die Turniere in Doha, Indian Wells und Miami gewonnen. Auf Haddad Maia wartet im Viertelfinale die Schweizerin Belinda Bencic.

Bencic bezwingt Muguruza

Was: Beatriz Haddad Maia, Belinda Bencic
Wo: Toronto, Kanada
Wann: 13.08.2022, 01:00 Uhr
TV/Stream: bet365 Livestream
Quoten: Haddad Maia 2.75, Bencic 1.44

Bencic lieferte ebenfalls eine überzeugende Leistung ab. Die Nummer zwölf der Weltrangliste besiegte Garbine Muguruza aus Spanien klar mit 6:1 und 6:3. Für ihren Sieg brauchte Bencic nur 66 Minuten. Insgesamt nahm sie Muguruza gleich viermal den Aufschlag ab. Es war ihr zweiter Sieg gegen die Weltranglistenachte im dritten Vergleich. Bencic und Haddid Maia standen sich hingegen erst einmal auf der WTA-Tour gegenüber. Das war Anfang des Jahres in Sydney, als Bencic in zwei Sätzen gewinnen konnte. Nach dem Erfolg über Swiatek sollte sie die Brasilianerin jedoch nicht unterschätzen.

Giorgi ausgeschieden

Neben Swiatek und Muguruza musste sich auch Camila Giorgi aus dem Wettbewerb verabschieden. Die Titelverteidigerin aus Italien unterlag Jessica Pegula aus den USA mit 6:3, 0:6 und 5:7. Pegula wird damit mehr und mehr zur Angstgegnerin von Giorgi. Es war ihre fünfte Niederlage im sechsten Vergleich. Bereits in diesem Jahr unterlag die Italienerin beim WTA-Turnier in Madrid. Pegula trifft in der nächsten Runde auf Yulia Putintseva, die ein rein US-Amerikanisches Duell im Viertelfinale verhindern konnte.

Was: Jessica Pegula – Yulia Putintseva
Wo: Toronto, Kanada
Wann: 12.08.2022, 20:30 Uhr
TV/Stream: bet365 Livestream
Quoten: Pegula 1.40, Putintseva 3.00

Putintseva musste im Achtelfinale gegen Alison Riske auf den Court und die Kasachin kämpfte sich durch einen 6:3, 7:5-Erfolg in die nächste Runde. Dabei gelang ihr im ersten Satz das entscheidende Break zum 5:3. Im Zweiten lag sie bereits mit 2:5 zurück, konnte aber das wichtige Break zum 4:5 holen, anschließend drei Satzbälle abwehren und Riske daraufhin erneut den Aufschlag zum 6:5 abnehmen. Mit ihrem zweiten Matchball machte Putintseva alles klar. Durch den Sieg konnte sie die Statistik gegen Riske mit 3:2 wieder zu ihren Gunsten drehen. Ein Match gegen Pegula hat es dagegen auf der WTA-Tour bislang noch nicht gegeben.

Ähnliche Tennisnachrichten

ATP: Ruud nun Top-Favorit

WTA: Überraschungen in Toronto

ATP: Kyrgios schickt Medvedev nach Hause

WTA: Giorgi bezwingt Raducanu

Halep bezwingt Teichmann

Die zweifache Turniersiegerin Simona Halep konnte einen weiteren Schritt in Richtung Gesamtsieg (2.20) machen. Die Rumänin behauptete sich im Achtelfinale erfolgreich mit 6:2 und 7:5 gegen die Schweizerin Jil Teichmann. Nach einem klaren ersten Satz war es im zweiten Durchgang ein offener Schlagabtausch, den Halep mit einem Break zum 6:5 für sich entscheiden konnte. Wenig später verwandelte sie bei eigenem Aufschlag ihren ersten Matchball. Im Viertelfinale wartet Cori Gauff.

Was: Cori Gauff – Simona Halep
Wo: Toronto, Kanada
Wann: 12.08.2022, 19:00 Uhr
TV/Stream: bet365 Livestream
Quoten: Gauff 2.37, Halep 1.57

Gauff musste in ihrer Partie gegen Aryna Sabalenka lange zittern. Erst nach 3:13 Stunden konnte die US-Amerikanerin ihren ersten Matchball zum 7:5, 4:6 und 7:6 (7:4) verwandeln. Es war bereits ihr dritter Sieg über die Weltranglistensechste im vierten Vergleich. Gegen Halep muss sie noch auf ihr erstes Erfolgserlebnis warten. Die Rumänin konnte bislang alle drei Duelle für sich entscheiden. Darunter auch in diesem Jahr in Indian Wells und Madrid. Gauff konnte gegen Halep noch nicht einmal einen Satzgewinn verbuchen.

Letzte Kanadierin ausgeschieden

Was: Karolina Pliskova – Qinwen Zheng
Wo: Toronto, Kanada
Wann: 13.08.2022, 02:30 Uhr
TV/Stream: bet365 Livestream
Quoten: Pliskova 1.72, Zheng 2.10

Das letzte Viertelfinale tragen Karolina Pliskova und Qinwen Zheng gegeneinander aus. Pliskova, die es im Vorjahr bis ins Finale geschafft hat, besiegte die Weltranglistenvierte Maria Sakkari aus Griechenland mit 6:1, 6:7 (9:11) und 6:3. Zheng konnte mit Bianca Andreescu die letzte Kanadierin aus dem Turnier befördern. Die Chinesin kämpfte sich gegen die Lokalmatadorin mit 7:5, 5:7 und 6:2 eine Runde weiter. Pliskova und Zheng standen sich bislang noch nie auf der WTA-Tour gegenüber.

Tennis Wetten